Gespräch am 24. April 2014:

LSBTTI. Übertreiben wir’s mit der sexuellen Vielfalt?

Ein neues Kürzel macht die Runde. LSBTTI ist die Abkürzung für „Lesben, Schwule, Bisexuelle, Transsexuelle, Transgender, Intersexuelle und Queere Menschen“.

Für die einen steht das Kürzel für die längst überfällige rechtliche Gleichstellung Homosexueller und den notwendigen Kampf gegen Diskriminierung und Schwulenfeindschaft. Für die anderen ist es Ausdruck einer abenteuerlichen Ideologie und ein Angriff auf die Familie und die Ehe von Mann und Frau.

Der Streit betrifft auch und in besonderem Maße die Religionsgemeinschaften. Was sagen Christen und Muslime dazu? Darüber spricht Wolfgang Reinbold mit dem evangelischen Superintendenten von Berlin-Mitte, Bertold Höcker und mit dem Islamwissenschaftler Andreas Ismail Mohr.

Besuchen Sie uns auf facebook.

Das Gespräch in voller Länge

Das Familienpapier der Evangelischen Kirche ist hervorragend!

Was sagt der Islam zur Homosexualität?

Ein Gottesdienst zum Christopher Street Day - Was soll das?

Transgender? Das ist ein klassisches Thema im Islamischen Recht!

Keine Angst vor LSBTTI in der Schule!

Neuen Kommentar schreiben