Nächstenliebe im Islam? – Die Erklärung der 138

Im Herbst 2007 veröffentlichte das „Royal Aal al-Bayt Institute for Islamic Thought“ in Amman einen in englischer Sprache verfassten Offenen Brief an die obersten Würdenträger der Christen in aller Welt.

Er war unter anderem adressiert an Papst Benedikt XVI. in Rom, Patriarch Bartholomäus I. in Konstantinopel und den Generalsekretär des Ökumenischen Rates der Kirchen, Samuel Kobia, in Genf. Der Brief wurde von 138 muslimischen Gelehrten aus aller Welt und aus allen wichtigen islamischen Glaubensrichtungen erstunterzeichnet.

Ziel des Briefes ist es, den gemeinsamen Grund zwischen Christentum und Islam zu beschreiben und Christen und Muslime auf ihn zu verpflichten. Dieser gemeinsame Grund ist nach Auffassung der Autoren das Gebot der Gottes- und Nächstenliebe.

Die deutsche Übersetzung des Textes findet sich unten zum download.

Zur Vertiefung s. Friedmann Eißler (Hg.), Muslimische Einladung zum Dialog. Dokumentation zum Brief der 138 Gelehrten („A Common Word“), Berlin 2009.

www.acommonword.com