Gespräch am 15. März 2020:

Als Muslim in der Bundeswehr – wie ist das?

Mehr als 1.500 Muslime dienen nach Schätzungen zurzeit in der Bundeswehr. Eine Seelsorge gibt es für sie bisher nicht, anders als für ihre christlichen und bald auch für ihre jüdischen Kameraden und Kameradinnen.

Warum ist das so? Wie fühlt es sich an, als muslimische Soldatin in der Bundeswehr zu dienen? Darüber spricht Wolfgang Reinbold mit der Offizierin und Vorsitzenden von Deutscher.Soldat.e.V., Nariman Hammouti.

Besuchen Sie uns auf youtube. Weitere Formate: Podcast bei iTunes, Spotify, Podcast.de und als Alexa-Skill.

Nariman Hammouti, Deutscher Soldat e.V.

Als Muslim in der Bundeswehr – wie ist das? | Ep. 14

Als Muslim in der Bundeswehr – wie ist das?

Als Muslim in der Bundeswehr – wie ist das? | Ep. 14

Kommentare

Geschrieben von Mahmoud Chemli am
Das höre ich zum ersten Mal. So etwas höre und lese ich zum ersten Mal.Ich Muslim und deutscher Staatsbürger.Ich interessiere mich sehr für das Werk von Katharina Mommsen.Sie hat viel über den Islam geschrieben z.B. Goethe und die islamische Welt , Occident und Orient sind nicht zu trennen. Ich habe ihr viele Aufsätze vom Deutschen ins deutsche übersetzt.Ich würde mich interessieren mit Soldaten und Soldatinnen, die Muslim sind, Kontakt anzuknüpfen. Mahmoud Chemli

Geschrieben von w.reinbold am
Sehr geehrter Herr Chemli, Kontakt zu Frau Hammouti können Sie leicht herstellen über den Verein deutscher Soldat e.V.: https://deutschersoldat.de/

Neuen Kommentar schreiben